Auf dem Areal der ehemaligen Zollstation an der deutsch-österreichischen Grenze errichtete Rhomberg Bau in einer internen Arbeitsgemeinschaft aus Generalunternehmer-, Hoch- und Tiefbau in nur 18 Monaten ein nachhaltiges Vorzeigeprojekt für schonende Ressourcennutzung im Stil der Vorarlberger Architekturtradition.